Eine neue E-Mail-Adresse als Absender im Account anlegen

MATE ermöglicht es Ihnen, innerhalb Ihres Accounts mehrere Absender E-Mail-Adressen zu hinterlegen.

Standardmäßige Absender E-Mail-Adresse

Standardmäßig gibt es in MATE eine hinterlegte Absender E-Mail-Adresse, welche bei dem Versand von E-Mails genutzt wird: 

no-reply@mateforevents.com

Das Antworten auf diese Absenderadresse ist nicht möglich, deshalb können eigene Absender E-Mail-Adressen für Ihren Account angelegt werden. Die Einrichtung dieser erfolgt beim MATE Support Team.

Sie können nach dem Anlegen neuer Absender E-Mail-Adressen auf alle in Ihrem Account hinterlegten Adressen zugreifen und diese für jede Veranstaltung auswählen und nutzen.

Wie legen Sie mithilfe des MATE Support Teams eine neue Absender E-Mail-Adresse für Ihren Account an?

Der E-Mail Versand aus MATE heraus erfolgt über den europäischen Cloud Maildienst Mailjet und deren SMTP Server. Bei Mailjet handelt es sich um einen E-Mail Dienst, der besonders für Marketing und transnationale E-Mails genutzt wird. Somit erfolgt auch das Erstellen einer neuen Versandadresse bei diesem E-Mail Dienst. Beachten Sie also bitte, dass eine direkte Anbindung an einen E-Mail-Server (z.B. Exchange) von unserer Seite erstmal nicht vorgesehen ist, sondern der komplette Prozess über Mailjet abläuft.

Damit MATE die Einrichtung einer neuen Absenderadresse übernehmen kann, teilen Sie als Kunde unserem MATE Support Team bitte zunächst die von Ihnen gewünschte E-Mail-Adresse mit.

Im nächsten Schritt erhalten Sie eine Bestätigung via E-Mail von Mailjet, die zur Verifizierung und Berechtigung der neuen E-Mail-Adresse versendet wird. Leiten Sie diese bitte an das MATE Support Team weiter (support@mateforevents.com), damit MATE den Link bestätigen kann. 

Nachdem unserem MATE Support Team die gerade erwähnte Berechtigung vorliegt, werden sogenannte SPF (Sender Policy Framework) und DKIM (DomainKeys, also eine Art digitale Signatur Ihrer E-Mails) TXT DNS Einträge unter der Domäne der Versandadresse von MATE angelegt. Diesen SPF-Record sowie DKIM-Record erhalten Sie von uns, denn dieser muss von Ihrer IT in dem zugehörigen DNS der Domainverwaltung für die E-Mail Domäne hinterlegt werden. Dies bedeutet, um authentifiziert im Namen der neu eingerichteten E-Mail-Adresse E-Mails versenden zu können, müssen in den DNS Einstellungen der Domäne die SPF und DKIM Einträge hinterlegt werden. Dies verringert beispielsweise die Wahrscheinlichkeit als Spam klassifiziert zu werden, da der Versand genehmigt wurde.

Die Einrichtung der SPF und DKIM DNS Einträge wird hier auch noch einmal im Detail von Mailjet erläutert.

HinweisWenn eine Weiterleitung an eine andere E-Mail-Adresse erfolgt, darf keine Abwesenheitsnotiz oder ähnliches hinterlegt sein, da sonst der Gast auch diese erhalten würde.

   


Wie haben wir uns geschlagen?


Help Center (opens in a new tab)

Powered by HelpDocs (opens in a new tab)