Inhaltsverzeichnis

Impressumspflicht und Datenschutz-Erklärung

Ingo Updated von Ingo

Dieser Artikel weist noch einmal auf Ihre Informationspflichten im Internet hin und legt Ihnen die eigenständige Nutzung und Einbindung Ihres Impressums sowie der Datenschutzerklärung Ihres Unternehmens dringend nahe, damit alle rechtlichen Anforderungen des Auftrittes Ihrer mit MATE erstellten Webseiten und E-Mails eingehalten werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie für den Inhalt Ihrer mit MATE erstellten E-Mails und Webseiten selbst verantwortlich sind. MATE stellt Ihnen professionelle Software zur Verfügung, doch für den Inhalt übernehmen Sie als Kunde die Haftung. 
HINWEIS: Mit dem MATE Webseiten und E-Mail Generator ist die Einbindung Ihres Impressums sowie einer Datenschutzerklärung Ihres Unternehmens einfach und unkompliziert. Sie können innerhalb des Footers jeweils eine Verlinkung einfügen. Wie, erfahren Sie hier. Bitte denken Sie auch daran, MATE in Ihrer Datenschutzerklärung mit aufzunehmen.

Die Impressumspflicht

Laut e.recht24.de unterliegen geschätzt 90% aller Webseiten und Blogs der Impressumspflicht nach § 5 des Telemediengesetzes (TMG) sowie § 55 des Rundfunkstaatsvertrages (RStV). Diese Impressumspflicht, auch genannt Anbieterkennzeichnung, soll dem Internetnutzer eine höchstmögliche Transparenz gewährleisten, denn damit werden Informationen über den Anbieter des Dienstes (also zum Beispiel der geöffneten Webseite) kommuniziert, welche es dem Internetnutzer vereinfachen, im Streitfall eine eventuelle Rechtsverfolgung gegen den Verantwortlichen einzuleiten. 

Einer Impressumspflicht unterliegen alle Telemedien, auch genannt Telemediendienste. Deshalb kann vereinfacht gesagt werden, dass lediglich rein private beziehungsweise rein familiäre Webseiten von der Impressumspflicht ausgeschlossen sein können. Aber auch hier gilt Vorsicht, denn sobald beispielsweise Werbebanner auf der Webseite erscheinen, kann auch da die Impressumspflicht gefordert werden, da die Seite dann nicht mehr als rein privat verstanden wird. 

Informationen, welche Angaben in Ihrem Impressum verpflichtend sind, finden Sie beispielsweise in diesem Artikel des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz.

Der Datenschutz

Die 2018 in Kraft getretene DSGVO zur rechtlich einwandfreien Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten ist mittlerweile jedem ein fester Begriff geworden. Weitere Informationen zur DSGVO und MATE können Sie in diesem Artikel nachlesen.

Eine Datenschutzerklärung zeigt auf, in welcher Art und Weise persönliche Daten erhoben und verwaltet werden. Die verständliche, transparente und leicht zugängliche Erklärung zum Datenschutz wird in Art.12 ff.DSGVO verbindlich festgelegt.

Welche Informationen mitzuteilen sind, regelt Art. 13 DSGVO.

Informationen, was in einer Datenschutzerklärung enthalten sein sollte, können Sie in dem  Artikel der IHK Wiesbaden nachlesen.

Literaturnachweis

Folgende Artikel dienten als Literaturgrundlage für diesen FAQ-Artikel und können als weiterführende Literatur genutzt werden: 

Wie haben wir uns geschlagen?

Datenschutz und DSGVO

Kontakt