Das Erstellen einer Einladungs-E-Mail mithilfe der Vorlage 'Modern'

Im folgenden Beispiel wird die Konfiguration einer Einladungs-E-Mail mithilfe der Vorlage Modern vorgestellt.

1. E-Mail-Typ und Vorlage

Wählen Sie zunächst den E-Mail-Typ 'Einladung' und die 'MATE Vorlage 'Modern' 1.2.2' aus. 

2. Absender Informationen

Im nächsten Schritt haben Sie wie bei der Vorlage "Classic" die Möglichkeit, Absenderinformationen zu notieren. Bitte geben Sie hierfür der E-Mail einen Betreff und fügen einen Absendernamen (Alias) ein. Außerdem können Sie optional auch eine Antwort E-Mail Adresse (reply-to) auswählen. Falls Sie keine Antwort E-Mail-Adresse einfügen, wird die no-reply-Adresse von MATE verwendet (noreply@mateforevents.com). Jenes bedeutet, es sind hierüber keine Antworten möglich, da diese im Nirwana verschwinden würden. 

3. Logos, Texte & Bilder

Im nächsten Schritt bearbeiten Sie den Content sowie das Design Ihrer E-Mail der Vorlage Modern. Sie können Logos sowie ein Bild integrieren, Überschriften notieren und einen Fließtext für Ihre E-Mail notieren.

Folgende Bausteine können eingetragen werden:

  • Logo links (optional)
  • Logo rechts (optional)
  • Überschrift
  • Unterüberschrift
  • Bild (erscheint dann als Header- Bild im oberen Bereich Ihrer E-Mail)
  • Generierte Anrede deaktivieren
  • Fließtext

Bitte beachten Sie bei den Logos und dem Bild die vom System angegebene Größe in Pixel, damit eine spätere optimale Darstellung in Ihrer E-Mail gewährleistet werden kann. Sie können die Darstellung Ihrer Logos und Bilder auch jederzeit mithilfe der Vorschau-Funktion testen.

MATE generiert die passende Anrede automatisch und Sie müssen dies in Ihrem Fließtext nicht mehr beachten. Falls Sie aber einmal keine automatisch erstellte Anrede wünschen setzen Sie einfach ein Häkchen bei 'Generierte Anrede deaktivieren'. 

Bitte beachten Sie zudem bei der Eingabe des Fließtextes die angegebenen Formatierungshinweise, damit Darstellungsprobleme vermieden werden können.

Zudem können Sie auch die Größe des darzustellenden Fließtextes festlegen. Gehen Sie dafür einfach auf Größe und wählen die gewünschte Anzeige aus:

Wählen Sie 'Standard", so wird die Größe Ihres Fließtextes auf die Standardgröße zurückgesetzt. 
Hinweis: Sie können nicht nur einen Text, sondern auch Links oder weitere Bilder integrieren.
Das Einfügen von Bildern in den Fließtext ist dabei ein kleiner Geheimtipp: Fügen Sie einfach den Link zu dem gewünschten Bild ein und das System erkennt diesen Link sofort und fügt das verlinkte Bild in den Fließtext mit ein. 

4. Vorschau-Funktion

Außerdem können Sie natürlich auch in diesem, wie in jedem anderen Schritt auch, die allgemeine Vorschau-Funktion nutzen, um den aktuellen Bearbeitungsstand Ihrer E-Mail nachzuvollziehen. So sieht Ihre E-Mail Vorlage zum jetzigen Zeitpunkt aus:

5. Farben & Stylings

Im nächsten Bearbeitungsschritt legen Sie die Farben und Stylings Ihrer E-Mail Vorlage fest. Folgende Farben können Sie vergeben:

  • Hauptfarbe (beispielsweise Ihre CI-Farbe)
  • Hintergrundfarbe
  • Äußere Hintergrundfarbe
  • Textfarbe (inklusive der generierten Anrede)
  • Überschrift Farbe 
  • Unterüberschrift Farbe
  • Anmelde Button Farbe
  • Direkte Absage Button Farbe
  • Direkte Zusage Button
  • Call to Action Button Farbe
  • Call to Action Button rechts Farbe

Vergeben Sie bei einem Menüfeld wie der Farbe der Überschrift oder auch dem Anmelde Button keine eigene Farbe, so verwendet das System für diese Punkte immer die festgelegte Hauptfarbe. 

6. Buttons & weitere Elemente

Im nächsten Schritt werden die Buttons sowie weitere Elemente wie ein optionales Kalenderblatt eingestellt.

So können Sie innerhalb dieses Bearbeitungsschrittes den Anmelde, Direkte Absage sowie Direkte Zusage und Call To Action Button benennen. Mithilfe des Call to Action Buttons haben Sie die Möglichkeit, auf eine Datei oder auch Webseite zu verlinken. Wenn Sie bei der Vergabe des Namens des Buttons Freizeichen vor dem eigentlichen Text setzen übernimmt das System diese Freiflächen und verbreitert so den Button. 

Bitte beachten Sie die Nutzungsrechte bei der Verwendung von Dateien für den Call To Action Button.

Die An- sowie Absage Buttons erscheinen immer im rechten Bildschirmbereich Ihrer E-Mail. Sie haben allerdings die Option festzulegen, ob Ihr Call To Action Button auch rechts unterhalb der anderen Buttons oder doch lieber etwas weiter unten mittig in Ihrer E-Mail angezeigt werden soll. Vergeben Sie einen Text im Feld "Text Call To Action Button" erscheint der Button mittig unterhalb Ihres Fließtextes, wenn Sie den Text allerdings im Feld "Text Call to Action Button in rechter Leiste" notieren wird der Button rechts unter den anderen Buttons dargestellt. 

Wir haben uns für eine Darstellung mittig unterhalb des Fließtextes entschieden, das auch gleich mit der Vorschau-Funktion gezeigt werden kann:

Außerdem können Sie entscheiden, ob ein Kalenderblatt mit dem Datum der Veranstaltung in der Einladung angezeigt werden soll. Die Darstellung wird mithilfe des Setzen eines Häkchens aktiviert, entfernen Sie das Häkchen, so wird diese Funktion deaktiviert. 

Zudem können Sie mithilfe des Setzen einen Häkchens die Darstellung der kleinen Pfeile links und rechts ausblenden.

Im darauffolgenden Konfigurationsschritt legen Sie alle Einstellungen zu Ihrem Footer fest. Bitte beachten Sie hierbei, dass für den Text des Footer die gleichen Formatierungsbedingungen wie für den Fließtext gelten.

Sie können auch ein Bild in den Footer integrieren. Bedenken Sie dabei bitte wieder die vom System vorgegeben optimale Größe.

Wenn Sie MATE unterstützen möchten können Sie durch Setzen eines Häkchens den MATE Footer aktivieren.

Erstellen_E-Mail_Modern_2.png

 

Bitte beachten Sie die rechtliche Notwendig, dass ein Abmeldelink in den Footer integriert wird. Deshalb ist dieser für Marketing Mails bereits im System hinterlegt und wird automatisch in den Footer integriert. Klickt der Kunde auf diesen integrierten Link in der E-Mail Vorlage, so wird er automatisch zu einem unsubsribe-Bereich weitergeleitet.

So sieht der rechtlich erforderliche Abmeldelink dann in der fertigen E-Mail Vorlage aus:

 Über die Vorschau-Funktion können wir uns den gewählten Footer ansehen:

8. Einladungseinstellungen

Als Nächstes werden Einladungseinstellungen angepasst.

Hier haben Sie auch die Möglichkeit festzulegen ob es einen 'Direkte Zusage Button' geben soll, sodass der Gast direkt aus der Mail zuzusagen kann. Mithilfe des 'Anmelde Buttons' gelangt der Gast mit einem einfachen Klick auf die Anmeldeseite und das entsprechende Formular. Bitte deaktivieren Sie diesen Button nur, wenn Sie kein Formular zu Anmeldung nutzen. Setzen Sie ein Häkchen bei der direkten Absage ermöglichen Sie es dem Gast direkt aus der E-Mail abzusagen. In diesem Fall erhält er auf der Rückmeldeseite die Rückmeldung zur Absage und kommt nicht auf das Formular. Durch Setzen der Häkchens aktivieren Sie die jeweilige Funktion; entfernen Sie ein Häkchen, so wird auch die dazugehörige Aktion deaktiviert. 

Bildschirmfoto_2018-06-07_um_11.18.22.png

Bitte beachten Sie, dass eine direkte Weiterleitung beispielsweise auf die Anmeldeseite nicht im Vorschau-Modus oder in der Test-E-Mail geprüft werden kann, da diese Funktionen nur dafür gedacht sind, die Designs und Darstellung zu testen. Deshalb werden Ihnen die Buttons in der Vorschau angezeigt, aber die Weiterleitung funktioniert noch nicht.

9. Zusatzoptionen

Im vorletzten Schritt der Konfiguration Ihrer E-Mail haben Sie die Möglichkeit, eine iCalendar-Datei anzuhängen beziehungsweise einen Link dazu zu integrieren.

Bildschirmfoto_2018-06-07_um_11.19.02.png

So wird die iCal-Datei dann in die E-Mail integriert, wenn Sie sich für einen Link in der E-Mail entscheiden:

10. E-Mail testen und anlegen

Im letzten Schritt des E-Mail Generators haben Sie die Möglichkeit, Ihre erstellte E-Mail Vorlage zu testen, bevor Sie sie anlegen. Geben Sie hierfür eine E-Mail-Adresse an, an die Sie Ihre Testmail schickt wollen.

Sie können eine Aktivierung zum Tracking der Öffnungsrate durch Setzen eines Häkchens aktivieren. Bitte aktivieren Sie dieses Feld nur, wenn Sie die ausdrückliche Zustimmung aller eingeladenen Gäste haben die persönlichen Öffnungsraten zu speichern.

Hier können Sie Ihre E-Mail-Vorlage benennen. Wir empfehlen Ihnen einen eindeutigen Namen, damit Sie die Vorlage beim Versand eindeutig zuordnen können.

Und fertig ist Ihre neu eingerichtete E-Mail und erscheint in Ihrer Übersicht. Sie können jederzeit Einstellungen ändern oder direkt die Vorschau öffnen.

11.png

 Und hier die nun fertige E-Mail mit der Vorlage 'Modern' für eine Einladung:

Falls Sie nachträglich noch etwas an der Vorlage ändern möchten, können Sie das natürlich, jeder Zeit machen.  


Wie haben wir uns geschlagen?


Help Center (opens in a new tab)

Powered by HelpDocs (opens in a new tab)